Was ist die empfohlene Dosierung für Traubenkernextrakt?

[Gesamt:26    Durchschnitt: 4.8/5]

Für OPC als Nahrungsergänzungsmittel werden einige Dosierungen vorgeschlagen, Sie sollten sich jedoch von einem Arzt beraten lassen, der mit der Naturmedizin vertraut ist, um eine für Ihre Erkrankung sichere und wirksame Dosierung zu finden.

Die Einnahme und empfohlene Dosierung von OPC sollte mit einem Arzt geklärt werden.
Die Einnahme und empfohlene Dosierung von OPC sollte mit einem Arzt geklärt werden.

Die folgenden Dosierungen von Traubenkernextrakt hatten Erfolge in klinischen Studien:

  • Antioxidantien als Unterstützung: 600 mg täglich für 5 Tage (1Quelle: Nationales Gesundheitsinstitut der USA -> Hier geht es zur Studie )
  • Blutdruck und Herzerkrankungen: 300 – 2.000 mg über 4 Wochen (2Quelle: Nationales Gesundheitsinstitut der USA -> Hier geht es zur Studie , 3Quelle: Nationales Gesundheitsinstitut der USA -> Hier geht es zur Studie , 4Quelle: Nationales Gesundheitsinstitut der USA -> Hier geht es zur Studie )
  • Psychische Gesundheit und Kognition: 250 mg täglich für 12 Wochen (5Quelle: Nationales Gesundheitsinstitut der USA -> Hier geht es zur Studie )
  • Reduzierung der Nahrungsaufnahme: 300 mg, 30-60 Minuten vor einer Mahlzeit (6Quelle: Europäisches Journal für klinische Ernährung -> Hier geht es zur Studie )
  • Nierenerkrankung: 2.000 mg täglich für 6 Monate (7Quelle: Nationales Gesundheitsinstitut der USA -> Hier geht es zur Studie )
  • Erscheinungsbild der Haut: 200 mg täglich für 6 Monate (8Quelle: Nationales Gesundheitsinstitut der USA -> Hier geht es zur Studie )

Anwendung auf der Haut:

  • Anti-Aging: 2% OPC-Creme, 2x täglich für 2 Monate (9Quelle: Nationales Gesundheitsinstitut der USA -> Hier geht es zur Studie )
  • Wundheilung: 2% OPC-Creme, 2x täglich für 3 Wochen (10Quelle: Nationales Gesundheitsinstitut der USA -> Hier geht es zur Studie )
Laut Studien gilt eine Dosierung von 100 - 300 mg OPC als unbedenklich.
Laut Studien gilt eine Dosierung von 100 - 300 mg OPC als unbedenklich.

Traubenkernextrakt kann auch als Blutverdünner wirken. Es kann das Blutungsrisiko erhöhen, wenn es zusammen mit anderen Blutverdünnern wie Aspirin eingenommen wird.

Das Nationales Gesundheitsinstitut der USA beschreibt Traubenkernextrakt als “im Allgemeinen gut verträglich, wenn es in moderaten Mengen eingenommen wird”. (11Quelle: Nationales Gesundheitsinstitut der USA)

Es ist trotzdem wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie Traubenkernextrakt einnehmen.