Welche Nebenwirkungen hat OPC (Traubenkernextrakt)?

[Gesamt:33    Durchschnitt: 4.8/5]

Im Folgenden sind einige der Nebenwirkungen von OPC (Traubenkernextrakt) aufgeführt, die schwerwiegende Folgen haben können:

Blutungen

Verzichten Sie auf OPC vor einem chirurgischem Eingriff
Verzichten Sie auf OPC vor einem chirurgischem Eingriff

Da Traubenkernextrakt eine blutverdünnende Wirkung hat, ist es nicht für chirurgische Eingriffe geeignet, sonst kann es zu zusätzlichen Blutungen führen. Daher sollte die Einnahme von Traubenkernextrakt mindestens zwei Wochen vor einer geplanten Operation eingestellt werden.

Allergische Reaktionen

Menschen, die auf Trauben allergisch sind, sollten keinen Traubenkernextrakt verwenden
Menschen, die auf Trauben allergisch sind, sollten keinen Traubenkernextrakt verwenden

Traubenkernextrakt kann auch allergische Nebenwirkungen wie Hautausschläge, Juckreiz, Anschwellen der Lippen, des Mundes, der Zunge oder des Rachens, Nesselsucht oder Atembeschwerden usw. hervorrufen.

Es ist ratsam, sofort einen Arzt aufzusuchen, wenn eine dieser allergischen Reaktionen auftritt .

Nicht geeignet für schwangere und stillende Frauen

Schwangere und solche die es werden wollen sollten die Einnahme von Traubenkernextrakt vermeiden, da dieses Nahrungsergänzungsmittel keine medizinische Empfehlung hat.

Außerdem sollten stillende Frauen ihren Frauenarzt informieren, bevor sie Traubenkernextrakt verwenden. Dies liegt daran, dass Traubenkernextrakt als Kräutermedizin betrachtet wird und Kräutermedizin nicht standardisiert ist.

Traubenkernextrakt wird für Schwangere nicht empfohlen
Traubenkernextrakt wird für Schwangere nicht empfohlen

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Wer Medikamente nimmt sollte sich über die Wechselwirkungen mit OPC informieren.
Wer Medikamente nimmt sollte sich über die Wechselwirkungen mit OPC informieren.

Aufgrund seiner potenziellen blutverdünnenden Wirkung kann Traubenkernextrakt mit bestimmten Arzneimitteln reagieren, darunter Arzneimittel zur Blutverdünnung.

Es kann auch mit Antithrombozyten-Medikamenten sowie schmerzlindernden Medikamenten wie Aspirin und Ibuprofen reagieren.

Cholesterinsenkende Medikamente und verschreibungspflichtige Medikamente wie Methotrexat können ebenfalls damit reagieren.

Daher sollte Traubenkernextrakt ohne ärztlichen Rat nicht mit diesen Medikamenten verwendet werden.

Fazit

Die hier erwähnten Nebenwirkungen von Traubenkernextrakt erfordern die Notwendigkeit, bei der Verwendung dieses Extrakts Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.

Es ist zu beachten, dass auch pflanzliche Arzneimittel bei unsachgemäßer Einnahme und ohne entsprechenden medizinischen Rat schädlich sein können.

Daher ist es ratsam, OPC (Traubenkernextrakt) nur unter der Anleitung eines Arztes zu verwenden.